Destilliertes Wasser und wie  es deiner Rosacea hilft
Gesichtspflege

Destilliertes Wasser und wie es deiner Rosacea hilft

3 Minuten Lesezeit

Du willst erfahren, wie dir destilliertes Wasser zu einer beruhigten Haut bei Rosacea verhelfen kann? Dann lies diesen Blogpost!

Destilliertes Wasser wird durch Destillation (Verdampfen und anschließende Kondensation) aus Leitungswasser oder aus vorgereinigtem Wasser gewonnen. Dabei wurde es von den im normalen Quellwasser oder Leitungswasser vorkommenden Ionen, Spurenelementen und anderen Verunreinigungen befreit. Auch von Kalk.
All das ist im Leitungswasser noch enthalten. So kann es der kranken oder empfindlichen  Haut  zu schaffen machen. Quelle und Quelle
Auch, wenn in Deutschland die QualitĂ€t seines Leitungswassers sicher vorbildlich geprĂŒft wird: Ich persönlich habe eine große Verbesserung meiner Haut erlebt, als ich von Leitungs- auf destilliertes Wasser umgestellt habe.

Warum ich destilliertes Wasser anderen WĂ€ssern vorziehe, hat auch einen weiteren wichtigen Grund: es wird auch als „Aqua pH5“ bezeichnet. Anders als Wasser (und auch Thermalwasser), das meist einen pH-Wert zwischen 6 und 8,5 besitzt, hat destilliertes Wasser nach dem Kontakt mit dem Kohlenstoffdioxid aus der Umgebungsluft – einen pH-Wert von etwa 5. Damit hat Wasser einen leicht sauren, hautneutralen pH-Wert.

đŸ§Œ Destilliertes Wasser in der Pflegeroutine đŸ§Œ

Skincare mockups for your brand. If you find any of these pictures useful for your business and brand Support me via: paypal.me/msbirgith For more pictures visit: www.msblifestyle.com Or just mention for retweet and story post on: IG @msbirgith Twitter : @ms_Birgith

Zur einfacheren Verwendung in meiner Pflegeroutine habe ich mir das destillierte Wasser, das ich mir meist in einem kleinen Kanister bei dm kaufe, in eine Pumpflasche aus Glas gefĂŒllt. Sie steht auf meinem Waschbecken und wird immer wieder mit frischem destillierten Wasser befĂŒllt.
Beispielsweise nutze ich es, um mein Waschgel aufzuschĂ€umen und auch, um den Schaum danach wieder von meinem Gesicht herunter zu bekommen. DafĂŒr trĂ€nke ich dann einfach 2-3 Wattepads mit dem destillierten Wasser und gehe damit ĂŒber meine Haut.
Die Kanister solltest du immer gut verschlossen an einem dunklen Ort lagern und nach dem Öffnen, wenn du die Pumpflasche befĂŒllst, schnell wieder schließen, da dies sonst die StabilitĂ€t und den pH-Wert beeintrĂ€chtigen kann.

In Form des Aqua Sprays von Balea, das einen sehr feinen SprĂŒhnebel abgibt, kannst du es auch nach der Reinigung benutzen, um im Anschluss dein Serum darauf aufzutragen oder als fĂŒr HitzeschĂŒbe zwischendurch.
In meinem Blogbeitrag zum Thema Thermalwasser und Rosacea erklĂ€re ich dir, warum du Wasser allerdings wirklich nur zur Not auf dein brennendes Gesicht sprĂŒhen solltest.

💡
Einige Zeit lang kursierte ein GerĂŒcht in diversen Beautyforen, das sich hartnĂ€ckig hielt und immer wieder fĂŒr Spekulationen sorgte: Ist destilliertes Wasser gefĂ€hrlich fĂŒr die Haut, weil es Zellen zum Platzen bringen kann? Ich kann dich beruhigen: Destilliertes Wasser ist nicht gefĂ€hrlich und es bringt auch keine Zellen zum Platzen, wenn du es in der Pflegeroutine verwendest. Hier erfĂ€hrst du, wie es vermutlich zu dem MissverstĂ€ndnis kam. 

Übrigens: Bei der Herstellung von Kosmetik wird meist destilliertes Wasser verwendet – und natĂŒrlich kein Leitungswasser. Denn dieses



enthĂ€lt (...) zwei Dinge, die wir nicht in der Creme haben möchten: Mineralien und Mikroorganismen. Mikroorganismen, wie Bakterien, kommen in kleinen Mengen in unserem Leitungswasser vor – keine Angst: in so kleinen Mengen, dass sie nicht schĂ€dlich sind. In unserer Creme wollen wir sie jedoch nicht haben. Außerdem enthĂ€lt Leitungswasser Mineralien, wie z. B. Kalk. Wir kennen das von der Waschmaschine, bei der die GummischlĂ€uche verkalken können. Solche Mineralien bilden Ionen im Wasser, die unsere Wirkstoffe beeinflussen können. Darum verwendet man bei Kosmetik am besten destilliertes Wasser. Das ist zwar aufwĂ€ndiger herzustellen, doch der Aufwand lohnt sich. Quelle

👉 Fazit 👈

Destilliertes Wasser ist reizarm, pH-hautneutral und gĂŒnstig. Man kann man es in der Drogerie kaufen und es sich in kleine Pumpflaschen abfĂŒllen. Die riesen-Flaschen sind dann doch etwas unhandlich 😉
Mit ist klar, dass es fĂŒr viele erst einmal wie eine unzumutbare Belastung anmuten mag, auf destilliertes Wasser umzustellen, kommt das Leitungswasser doch so praktisch aus dem Hahn geflossen. Ich kann nur sagen: Es lohnt sich und ich bi mir sicher, du wirst es nicht mehr missen wollen.
Diese Umstellung ist einer der einfachsten Wege, deine Rosacea-Haut langfristig zu beruhigen. Nach ein, zwei Wochen hast du dich sicher schon an deine Pflegeroutine mit destilliertem Wasser gewöhnt.


Alles Liebe, Deine Franziska

P.S.: Hier kannst du mein Buch "Rosacea - Das hilft wirklich" bei Amazon bestellen.
Hier gibt es meinen "ErnÀhrungsratgeber Rosacea" mit 66 Rezepten bei Amazon.

*Hinweis gemĂ€ĂŸ DGSVO: Unbezahlte, unbeauftragte Werbung aufgrund möglicher Nennung von Marken.

*Wenn nicht anders erwÀhnt, sind die im Blogpost erwÀhnten Produkte selbstgekauft.

*Eventuell sind manche der im Text erwÀhnten Produkte mit Affiliate-Links versehen. Dies bedeutet, dass ich bei einem Kauf eine geringe Provision des jeweiligen Shops erhalte. Du bezahlst keinen Aufpreis!

🛒 Passende Produkte zu diesem Blogpost 🛒