Getestet: Rosacea und die Cicaplaste Baume B5

Übersicht


    Veröffentlicht am 22.06.2018 13:00 Uhr

    2 Kommentare

    HolyRaisin

    Veröffentlicht am 13.07.2018 10:27 Uhr

    Sehr, sehr interessant. Ich habe mir aufgrund der begeisterten Stimmen die Cicaplast gekauft, weil meine Haut gerade ein wenig aus dem Gleichgewicht geraten und dabei sehr, sehr trocken geworden ist, an einigen Stellen aber auch fettig. Gebe nun einen Feuchtigkeitsspender (Hyluron) drunter und die Cicaplast dünn rüber. Das hilft, der Feuchtigkeitsgehalt der Haut rutscht nicht weiter runter und die Haut fühlt sich merklich entspannter an. Aber als Dauercreme würde ich sie nicht nutzen wollen, das ist für mich eine reine SOS-Creme.

    LG HolyRaisin (Instagram)


    Franziska Ring

    Veröffentlicht am 14.07.2018 13:53 Uhr

    Juhu HolyRaisin! Schön, dass du mir hier schreibst 🙂 Ja, für mich ist es auch eine richtig tolle SOS-Creme. Ich habe auch schon von Rosacea-Betroffenen gehört, die sie wie eine Maske benutzt haben. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig. Habe sie heute auch, wie in Instagram geschrieben, für unter die Augen verwendet. Ich empfinde sie als merklich heilungsfördernd und beruhigend; so eine Wirkung hatte bei mir bislang keine Creme. Für den Dauergebrauch ist sie für mich allerdings auch nichts -> Silikon. Aber vielen macht das ja nichts aus 🙂

    Liebe Grüße,
    Franziska


    Ich freue mich über Deinen Kommentar!


    Die Autorin



    Hallo, ich bin Franziska!
    Hier lernst du, wie du deine Rosacea in den Griff bekommst. Ich habe auch ein Rosacea-Selbsthilfe-Buch geschrieben.

    Sieh dir doch mal meine Vorher-Bilder an, die zeigen, was ich mit meiner 3-Raum-Methode erreichen konnte.

    Folge mir auf Instagram. Dort poste ich in unregelmäßigen Abständen auch meine aktuelle Hautpflegeroutine.