Pflege und Rosacea

Pflege und Rosacea

Die richtige Pflege bei Rosacea zu finden, kann sich nicht nur herausfordernd, sondern auch zeit- und kostenintensiv sowie langwierig gestalten.

Zwar gibt es Pflegeprodukte, die sich aufgrund ihrer Formulierung sehr viel besser für die Pflege der chronisch-entzündlichen Hauterkrankung Rosacea eignen und denen man auf jeden Fall den Vorrang geben sollte. Jedoch gilt es zu bedenken, dass jede Haut eben doch ein klein bisschen anders ist. Deshalb ist es unerlässlich, dass du testest, was deine Haut mag und was sie nicht mag.
Was deine Haut braucht, hängt von deinem eigenen Hautzustand (trocken, dehydriert, …) sowie weiteren zusätzlich vorliegenden (Haut-)Erkrankungen (zum Beispiel Akne) ab, auf die man bei der Auswahl von Reinigung, Pflege, Sonnencreme und mehr Rücksicht nehmen sollte.

Wichtig ist es auch zu bedenken, dass viele Patienten Cremes vom Dermatologen verschrieben bekommen und dort die Information erhalten, dass sie außer diesem speziellen Produkt kein weiteres (außer Reinigung und Sonnencreme) verwenden dürfen.
Leider reichen den meisten Betroffenen diese medizinischen Cremes jedoch nicht als Pflege. Zudem sind sie paradoxerweise oft nicht besonders hautfreundlich formuliert und adressieren keine zusätzlich zur Rosacea bestehenden Hautprobleme, wie beispielsweise die dehydrierte Haut, die wasserbasierte Produkte benötigt.

💡
Die Produkte, die ich hier empfehle, habe ich aufgrund ihrer Inhaltsstoffe und der damit verbundenen sehr hohen Wahrscheinlichkeit der Verträglichkeit ausgewählt. Sie sind allesamt für die Umsetzung der verschiedenen Tipps der 3-Raum-Methode zur Selbsthilfe bei Rosacea geeignet.

🙌 Meine Empfehlung für dich: Eine Pflegeroutine für den Anfang 🙌


Um dir den Einstieg zu erleichtern, habe ich im Folgenden eine mögliche Abfolge deiner neuen, reizarmen Hautpflegeroutine beschrieben. Die Reihenfolge entspricht der Weise, wie die Produkte aufgetragen werden sollten.

Morgens

  1. Reinigung mit destilliertem Wasser und Wattepads (keine Mikrofasertücher) oder mit diesem Waschgel sowie destilliertem Wasser und Wattepads.
  2. Gesichtsspray. Nicht komplett antrocknen lassen, sondern die folgende Pflege noch auf die leicht feuchte Haut auftragen. Übrigens: Warum ich kein Thermalwasser empfehle, lest ihr hier.
  3. Feuchtigkeitsspendendes und beruhigendes Serum.
  4. Sonnenschutz (UV-Strahlung = Rosacea-Trigger). Ich empfehle dir hier drei Favoriten.

Abends

  1. Reinigung mit Waschgel sowie destilliertem Wasser und Wattepads (keine Mikrofasertücher).
  2. Gesichtsspray. Nicht komplett antrocknen lassen, sondern die folgende Pflege noch auf die leicht feuchte Haut auftragen.
  3. Feuchtigkeitsspendendes und beruhigendes Serum.
  4. Wenn Öle und Fette vertragen werden und keine Unreinheiten auslösen: eine leichte Emulsion, wie diese.
    Im Zweifelsfall besser erstmal testen, wie du ohne eine Emulsion klarkommst und lieber ein zweites Serum (s.u.) ergänzen. Meiner Erfahrung nach kommen vor allem Betroffene des zweiten Stadiums eher schlechter mit Fetten/Ölen in Gesichtspflege klar, als solche, die "nur" unter Rötungen leiden.
    In jedem Fall sollte das verwendete Produkt sehr sparsam aufgetragen werden. Bei einer gleichzeitig bestehenden Neigung zu Malassezia Folliculitis (vor allem auf der Stirn) sollten die betroffenen Stellen ausgespart werden.
💡
Wer mehr Feuchtigkeit braucht, kann zu seiner Routine ein weiteres Serum hinzufügen (einfach nacheinander auftragen), z.B. dieses.
Am besten erst einführen, wenn du dir sicher bist, dass du das in der Routine oben genannte Produkt verträgst.

Mehr zur Reinigung bei Rosacea (sie ist neben dem Sonnenschutz der wichtigste Punkt in der Pflegeroutine) findest du hier.

😍 So pflege ich meine Haut 😍

Weil ich immer wieder gefragt werde, wie ich meine Haut pflege, möchte ich euch hier darauf Antwort geben. Die meisten Produkte gleichen den unter "Eine Pflegeroutine für den Anfang" empfohlenen.

Bitte bedenke aber, dass meine Haut inzwischen recht widerstandsfähig ist und ich ein, zwei Produkte verwende, die vielleicht nicht für den Anfang und auch nicht für deinen spezifischen Hauttyp geeignet sind. Orientiere dich deshalb bitte eher an der oben stehenden Liste.

Meine Routine ist auf eine zu leichten Unreinheiten (abgesehen von der Rosacea) neigenden, empfindlichen Haut zugeschnitten und beinhaltet Anti-Aging-Elemente.

Morgens

  1. Balea med sensitiv Waschgel - mit destilliertem Wasser und Wattepads abnehmen. Mit Kosmetiktüchern trocken tupfen.
  2. m1 Select Tonic
  3. A'Pieu Madecassoside Ampoule 2x
  4. BeautyGlam Hyaluronic Boost Serum gemischt mit Beyer&Söhne Vitamin C Booster
  5. Augenpflege: Entweder das toll feuchtigkeitsspendende Cosphera Hyaluronserum (Hinweis: Ich nehme es nicht im ganzen Gesicht, weil ich nur hochmolekulare Hyaluronsäure, wie im BeautyGlam-Serum vertrage) oder Dermaviduals Augengel, z.B. hier bestellbar.
  6. Variiert. Aktueller Sonnenschutz: Caudalie Vinosun SPF 50 oder (etwas pflegender) SkincerelyYours Sonnenschutz mit LSF 30.
    Das Louis Widmer Sun Gel (ist eher eine Emulsion und kein Gel) verwende ich auf der Stirn, weil ich dort zu Malassezia Folliculitis neige und dieses Produkt dafür geeignet ist.

Abends

  1. Im ersten Reinigungsschritt die Cattier Sanfte Reinigungsmilch 30 Sekunden auf die trockene Haut einmassieren. Dann mit einem Wattepad, das mit destilliertem Wasser getränkt ist, grob abnehmen.
    Nun im zweiten Reinigungsschritt das Balea med sensitiv Waschgel in der Hand mit destilliertem Wasser aufschäumen und 30-60 Sekunden sanft einmassieren. Mit reichlich mit destilliertem Wasser getränkten Wattepads (ich brauche 3-4) abnehmen. Mit (unbedufteten) Kosmetiktüchern trocken tupfen.
    Tipp: Mehr zur Reinigung und warum sie bei Rosacea so wichtig ist, erfährst du hier.
  2. Medik8 Press&Glow Toner mit ca. 5% PHA. 10 Minuten warten, dann...
  3. Novexpert Trio Zinc Spray
  4. A'Pieu Madecassoside Ampoule 2x
  5. BeautyGlam Hyaluronic Boost Serum
  6. Augenpflege: hej Augenmaske (die ich aber als Creme verwende) oder das oben genannte Augengel+ von Dermaviduals.

Extras

  • 1x in der Woche: Peeling mit dem Weekly Sensitive PHA-Peeling mit 10% PHA von Revolution Skincare. Hinweis: Das Produkt wird, so wie es aussieht, aus dem Programm genommen. Sehr schade. Hier gibt es (momentan, August 2022) noch Bestände.

💆‍♀️ Tipps für die rosaceafreundliche Pflege 💆‍♀️

Hier nun ein paar Tipps, die dir helfen sollen, deine Pflege rosaceafreundlich zu gestalten:

  • Nutze meinen Pflegeguide, der dich bei der Auswahl für die Rosacea geeigneter Produkte unterstützt.
  • Teste nicht zu viele neue Produkte auf einmal, da du sonst den Überblick darüber verlierst, was die Symptome auf deiner Haut ausgelöst hat.
  • Verwende deine medizinische Creme (fettigere Textur des Produkts) morgens nach der Reinigung und ein paar Minuten nach einem optional verwendeten wasserbasierten Produkt auftragen. Warte dann ca. 20-30 Minuten, bevor du die bei Rosacea unerlässliche Sonnencreme aufträgst.
    Verwendest du die medizinische Creme abends, trage sie ein paar Minuten nach der Reinigung und einem optional verwendeten wasserbasierten Produkt auf.
  • Wenn du ein medizinisches Gel benutzt (wässrige, gelartige Textur des Produkts), kannst du es morgens nach der Reinigung auftragen. Warte dann sicherheitshalber ca. 20-30 Minuten, bevor du die bei Rosacea unerlässliche Sonnencreme aufträgst. Verwendest du das medizinische Gel abends, trage sie ein paar Minuten nach der Reinigung auf.
  • Täglicher Sonnenschutz muss sein (Ja, auch im Winter! Ja, auch wenn du nur im Büro bist!). Er hilft, dem Fortschreiten der Hauterkrankung durch Entzündungsprozesse, die durch UV-Strahlung angestoßen werden, vorzubeugen. Zudem ist es das beste, was wir pflegemäßig an Anti-Aging für unsere Haut tun können.
  • Kauf nicht blind Produkte, nur weil du gerade in der Apotheke oder der Drogeri bist. Informiere dich vorher und wähle Pflegeprodukte mit Bedacht aus!
  • Falle nicht auf Werbeclaims wie „Für Rosacea-Haut“ herein. Es kann sein, dass ein solches Produkt prima für deine Haut ist, aber oft sind es andere, reizarm formulierte Produkte, die gar nicht für Rosacea beworben werden.
  • Apothekenprodukte müssen nicht besser als Drogerieprodukte sein.
  • Unverträglichkeiten gegenüber eines Pflegeprodukts zeigen sich meist entweder sofort (Brennen, Jucken), am nächsten Tag (Rosacea-Pusteln) oder langfristig in Form eines dauerhaft unterschwellig irritierten Haut, die sehr leicht aus der Ruhe zu bringen ist.
  • Hab Geduld! Es kann etwas dauern, bis sich deine Haut beruhigt. Optimalerweise stellst du zugleich auch deine Ernährung auf rosaceafreundlich um.